Institut für Kirchen- und Kulturgeschichte

der Deutschen in Ostmittel- und Südosteuropa e.V.

 

Das IKKDOS hat die Aufgabe, die Kirchen- und Kulturgeschichte der Deutschen in und aus Ostmittel- und Südosteuropa zu erforschen und zu vermitteln. Das IKKDOS arbeitet dabei interdisziplinär und international eng mit Partnern in Polen, Tschechien, Österreich, Ungarn, Slowenien, der Slowakei oder der Ukraine zusammen. Eine auch nur annähernd vergleichbare Einrichtung gibt es in der bundesrepublikanischen Wissenschaftslandschaft nicht.

 

Das Institut ist unter folgender Adresse zu erreichen:

 

Institut für Kirchen- und Kulturgeschichte der Deutschen in Ostmittel- und Südosteuropa e.V.
(IKKDOS)

Sekretariat:
Martin Wambsganß
Seelhausgasse 11a
72070 TÜBINGEN

Telefon: (07071)-949017
Telefax: (03212)-6275151

E-Mail: ikkdosATweb.de

 

Hier gelangen Sie zu einem aktuellen Flyer des Instituts mit weitergehenden Informationen

und hier zu einem aktuellen Flyer des Vereins "Vertriebene - Integration - Verständigung e.V." / Arbeitsgemeinschaft katholischer Vertriebenenorganisationen, zu dessen Mitgliedern das IKKDOS gehört.